Brombeeren. Früchte mit Power

Autor: Servus Senioren

Brombeeren 2

 

Gesund und lecker

Blauschwarze Früchte mit Power – Brombeeren

Schon als Kind habe ich das Brombeerpflücken mit meiner Großmutter geliebt. Vielleicht lag es am Sammlertrieb, den man uns Frauen seit der Steinzeit nachsagt oder einfach nur, weil sich die Zunge so schön blau verfärbt.

Als Teenager schätzte ich den Farbstoff der Beeren, um meine T-Shirts zu batiken. Erst viele Jahre später hatte ich die Brombeeren als Frucht und Heilpflanze wahrgenommen. Sie ist aromatisch und leider etwas säuerlicher als die Himbeere. Aber besonders gut gefällt mir, vorausgesetzt die Muse küsst mich, dass ich die Beere vor Ort selbst pflücken kann.

Von Juli bis Oktober ist Erntezeit dieser blauschwarzen Beeren, die meist als Hecke an Feldern und am Waldesrand stehen und jeder, der sich von den Dornen nicht abschrecken lässt, kommt in den Genuss dieser kleinen Vitaminbomben.

Schon gewusst?

Genau genommen ist die Brombeeren keine Beere, sondern eine Sammelsteinfrucht und gehört zu der Pflanzenfamilie der Rosengewächse. Haupterntezeit ist im August, jedoch je nach Sonneneinwirkung erfolgt die Ernte von Juli bis Oktober. Die blauschwarze Frucht hat den optimalen Reifepunkt erreicht, wenn sie sich leicht vom Ast lösen lässt.

Als ganze Frucht lassen sich die kleinen Beeren hervorragend als Vorrat für den Winter einfrieren.

Was steckt in der Powerfrucht Brombeere?

Pflanzenfarbstoffe

Der hohe Anteil an Pflanzenfarbstoffen, an Flavonoiden, neutralisiert freie Radikale und schützen so die Körper Zellen vor Schädigungen, zum Beispiel vor Krebs. Sie wirken antibakteriell und entzündungshemmend und haben einen positiven Einfluss,  wenn die Gefahr einer Thrombose besteht.

Vitamine und Mineralstoffe

Reich an Vitamin A und C und der B-Gruppe sind sie wahre Vitaminbomben. Sie unterstützen das Immunsystem und können den Körper positiv unterstützen, zum Beispiel gegen Herzinfarkt, Krebs, Diabetes, Bluthochdruck und Arteriosklerose. Vitamin B 6, B 2 und B 1 stärken Nerven und können Haarausfall vorbeugen. Der hohe Kupfergehalt unterstützt die Bildung roter Blutkörperchen und trägt unter anderem zum Wachstum und zur Knochenbildung bei.

Inhaltsstoffe  je 100g Brombeeren

Inhaltsstoffe Inhaltsstoffe
Energie 44 kcal Eisen 0,9 mg
Fett 1,0 g Vitamin A 45 µg
Protein 1,2 g Vitamin B1 0,03 mg
Ballaststoffe 3,2 g Vitamin B2 0,04 mg
Kalium 180 mg Vitamin B6 0,05 mg
Kalzium 44 mg Vitamin C 17 mg
Magnesium 30 mg Vitamin E 0,7 mg

Quelle: Bundesministerium für Gesundheit und Frauen, Österreich

Zubereitung

Brombeeren können Sie sehr gut roh verzehrt. Als ganze Früchte passen sie hervorragend in die süße Küche, in Quark, Eis, Smoothie, Kuchen oder in Obstsalat. Sie lassen sich gut weiterverarbeiten zu Konfitüre, Gelee, Saft und Fruchtwein.

Lust auf ein leckeres Eisrezept? Hier geht´s zu Brombeereis mit Kokosmilch.

 


Anzeige



 

Mehr von Servus Senioren: