Gnocchi mit Roter Bete

Der italienische Klassiker mit einer Variante aus dem Aostatal.

Autor: Servus Senioren
Gnocchi mit Roter Bete, Rezepte, Gnocchi, Rote Bete

 

Rezept mediterran

Gnocchi mit Roter Bete

mediterran | vegetarisch | laktosefrei

Bei diesem Rezept schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe.  Zum einen verbindet unser Gehirn Gnocchi mit dolce vita – Italien, Sonne, Urlaub –  und löst damit ein freudiges Gefühl aus, zum anderen ist die Rote Bete ist ein nährstoffreiches Wintergemüse und gut für unsere Gesundheit.   Allora …

 

Zutaten für 2-3 Personen

500 Gramm Kartoffeln (mehlig kochend)
150 Gramm Mehl
2 Eier
1 kleine Rote Bete (gegart)
Salz, Pfeffer
zerlassene Butter, Ghee oder Olivenöl
frisch geriebener Parmesan

 

Zubereitung

Kartoffeln mit der Schale gar kochen. Nach einer kurzen Abkühlungsphase die Schale abziehen und die Kartoffeln noch heiß zerdrücken. Es sollten keine Klümpchen mehr in der Masse sein.
Die gegarte Rote Bete klein schneiden und mit einem Mixer oder Zauberstab pürieren.
Kartoffeln, Mehl, Salz, Eier und Rote Bete zu einem Gnocchi-Teig kneten.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig portionsweise in fingerdicke Rollen formen. Schneiden Sie die Rolle in 2-3 cm lange Stücke. Italienliebhaber drücken jetzt jede einzelne Gnocchi mit einem Gabelrücken ein.

Die Gnocchi sollten in kochendem Salzwasser cira 4 Minuten gar ziehen, auf jeden Fall so lange, bis sie an der Oberfläche schwimmen.  Abgetropft werden sie mit Olivenöl oder Butter und Parmesansplitter serviert.

TIPP:  Wenn es schnell gehen soll, kann die Rote Bete schon gegart gekauft und die Gnocchi einfach nur mit einem Teelöffel aus dem Gnocchi-Teig heraus gestochen werden. Die „Freestyle – Gnocchi“ sind nicht so schön, aber der Geschmack bleibt.

 

Rezepte mediterran

Orangen-Salat mit Fenchel

Fisch-Lasagne alla Siciliana

Petersilien-Nuss-Pesto

 


Anzeige


Mehr von Servus Senioren: