Bio-Bettwäsche zum Träumen schön

 

Bettwäsche, Bio-Bettwäsche,

Bio-Bettwäsche zum Träumen schön

 

Schlafen ist ein Grundbedürfnis, Schlafen ist gesund und mir ist mein Schlaf heilig.

Deshalb lege ich besonderen Wert auf ein schönes Bett, eine gute Matratze und natürlich schöne Bettwäsche. Natürlich ist das Stichwort für mich.

Zugegeben, bis vor Kurzem kaufte ich auch die Bettwäsche wie jede zweite Deutsche in einem Kaufhaus.  Meine Kaufentscheidung hing vom Material und den Farben ab.

Ein Zeitungsartikel zum Thema Schlafen und Träumen hat mich ins Grübeln gebracht und ich stellte mir unteranderem die Frage –  Aus welchen Materialien besteht meine Bettwäsche und wie wird sie hergestellt?

Also fing ich an zu recherieren und bin schnell wieder auf  Hessnatur aufmerksam geworden. Wieder? Jedem, der in den neunziger Jahren mit der Bio-Welle in Berührung kam, dürfte dieses Unternehmen bekannt sein, so auch mir.  Mit dem Grundsatz, dass Babywäsche natürlichen Ursprungs und chemisch unbehandelt sein sollte, wurde das Unternehmen schon Mitte der 70er gegründet.  Die Anforderungen  sind umfangreich; aus kontrolliert biologischem Anbau/Tierhaltung, die biologische Gewinnung belegt und zur Färbung hochwertige schadstoffgeprüfte Farbstoffe (Dies ist nur ein Ausschnitt der Anforderungen.)

Überzeugt, dass all diese Überlegungen meinem Schlaf nur zu Gute kommen können, habe ich mich für biologische Bettwäsche entschieden und bin bis heute von meiner Entscheidung überzeugt.  Heute gibt es vegane, biologische und ölologische Bettwäsche in modischen Farben und Mustern, sowie in unterschiedlichen Stoffen, wie Biber, Jersey, Renforce´, Perkal oder Satin. Eine beachtliche Auswahl.

 

Satin Bettwäsche

SHOP

Jersey Bettwäsche

SHOP

Satin-Wendebettwäsche Yoko aus reiner Bio-Baumwolle

Satin Wendebettwäsche

SHOP

 

Wofür ich mich entscheide?  Für mehrere Materialien. Als Farbtupfer liebe ich unifarbene Wäsche, am liebsten in Satin und Perkal. Edel und mega angenehme fühlt sich die einfädig und fest gewebte Perkal-Baumwolle auf der Haut an. Mit ihrer leichten Textur bietet sie einen glatten und weichen Griff und mit dem matten Finish wirkt der Stoff nicht nur edel, sondern erfühlt sich auch so an. Kopfkissen und Bettdecke sind mit einem komfortablen nahtfeinen Reißverschluss ausgestattet. Eine Eleganz, die mir gut gefällt. Als Bettlacken bevorzuge ich Jersey, am liebsten in cremeweiß für alle Kombinationen.

Nicht, dass unser Schlafgemach die reinste Luxusbutze ist, nein, das Zimmer sollte für uns mit Farben, Formen und Licht stimmig sein, das reicht aus. Zurzeit dominieren bei uns die Farben Vanille, Creme und Anthrazit. Das Bett aus Teakholz – Braunton – und der verkleidete Kamin in Steingrau bringen wichtige Akzente herein.

 


 
Anzeige

Hinweis: *-Kennzeichnung ist ein Werbelink
 
Mehr von Servus Senioren: