Bergsommer in Sölden im Ötztal

Im Sommer zum Sporteln in die Berge. Sonniges Wetter, köstliches Essen und die Seele baumeln lassen. Halt `a richtger Bergsommer´genießen.

Autor: Servus Senioren
Bergsommer in Sölden. Wandern und Relaxen im Ötztal

 

Bergwandern im Ötztal. Teil 1

Ein Bergsommer in Sölden genießen

… für Sportler, Bergwanderer und Genießer

Nachdem das Wetter die Launigkeit verloren hatte, konnten wir endlich einen Kurzurlaub zum Bergwandern buchen.  Zugegeben, etwas kurzfristig, aber wir waren selbst über die noch vorhandene Hotelauswahl erstaunt, immerhin ist Hochsaison.

Was tun im Sommer im Ötztal? Bergwandern? Wandern? Mountainbiken? Klettern? Reiten? Rafting?

Bei den vielen Möglichkeiten die Sölden und das Ötztal bieten, ist die Fragestellung wohl besser die: Wie verbringe ich eine richtig gute Zeit.

Sölden ist ein typischer Wintersportort. Hier dreht sich alles um Sport. Umringt von hohen Bergen, mehreren Dreitausendern ist dieser Ort für alle, die sich noch im Hochgebirge bewegen können ein Eldorado.

Mountainbike-Fahrer finden hier ein großes ausgebautes Netz. In diesem Jahr haben wir auffallend viele E-Biker gesehen, die mit Unterstützung auch höher gelegene Almen und  Hütten anfahren.

Wenn ich auch nur wenige Male daran dachte, dass diese Gegend weniger für 70 plus Gäste geeignet ist, so wurde ich eines Besseren belehrt. Wir haben Senioren gesehen, die gemächlich der Ötztaler Ache entlang gewalkt sind und  über 70- jährige, die mit ihrem Rennrad Kurve um Kurve den Berg hoch geschraubt sind, dass ich mir die Augen rieb. Oder zum Beispiel ein älteres Ehepaar,  die in ihrem Oldtimer VW Käfer-Cabrio und Leder-Fliegerkappe genussvoll Richtung Timmelsjoch fuhren. Alle haben auf ihre Weise die Bergwelt genossen.

Aber auch für Bergfreunde jeden Alters, die weniger sportlich aktiv sein möchten, bietet das Ötztal einige Möglichkeiten. Auf  Soelden.com  finden Sie mehrere Vorschläge zur Freizeitgestaltung.

Unser Fokus lag in diesem Urlaub auf Bergwandern und unser Bestreben war es zwei bis drei Touren in höheren Regionen zu wandern.

 

Kurzurlaub im Hotel Regina in Sölden

 

Bergsommer im Ötztal. Hotel in Sölden

 

Wie Sie sich vorstellen, können bietet Sölden mit seinen 576 Unterkünften eine breite Auswahl. Aus der Liste der freien Hotels haben wir uns für das Hotel Regina entschieden.

Das familiengeführte  4 Sterne Superior –Hotel* empfängt den Gast schon am Eingang in einem freundlichen typischen alpenländischen Stil.  Mit einer Auswahl an Kachelofen, Whirlwanne oder einer 3-Schlafzimmersuite können Sie sich zwischen 90 Zimmern und Suiten entscheiden. Wir nicht, wir waren froh, dass wir ein Standard Doppelzimmer in letzter Minute ergattern konnten.

Die Hotellobby und das Restaurant sind weitläufig und großzügig.

Der 800 m² Spa-Bereich Aqua Vitalis lässt keine Wünsche offen. Stadl-, Stuben- oder Biosauna, Heu- oder Cleopatrabad und dazu zwei großzügige Ruheräume.

Hier erhalten Sie auch ein reichhaltiges Wellness– Angebot à la carte oder auch Massagen.

Das Hallenbad fällt etwas klein aus, was uns wiederum nicht störte, da unser Fokus auf Wandern und Entspannen lag. Sehr positiv überrascht waren wir über den großen Fitnessbereich, ausgestattet mit Kardiogeräten, Fernseher und Bodenmatten.

Die Abendessen waren abwechslungsreich und ein kulinarisches Highlight. Die Desserts, fast schon zu Schade zum Essen.

 

Bergsommer im Ötztal. Hotelzimmer in Sölden

 

Fazit:   Hotel Regina* bietet ein ansprechendes Ambiente, einen überzeugenden Spa-Bereich, eine hervorragende Küche, nicht zu vergessen ein zuvorkommendes Personal und das zu einem wirklich attraktiven Sommer-Preis.

P.S. Die Landschaftsfotografie wurde nicht gekauft! Sie ist auf unserer Route zum Peerler See entstanden.

Hinweis: *-Kennzeichnung ist ein Werbelink


Anzeige


 

Mehr von Servus Senioren: