Eine Reiseapotheke fürs Gepäck

Senioren Reiseapotheke Urlaub

 

Eine Reiseapotheke fürs Gepäck

 

Als vor zwei Wochen das Thema Reiseapotheke auf unserem Redaktionsplan erschien, habe ich daran gedacht, dass auch bei mir eine Kontrolle ansteht.

Nur, gut gedacht ist nicht erledigt.

Kaum waren wir in Richtung Italien unterwegs, hatte sich bei mir eine Augenentzündung angekündigt. Gott sei Dank hatte ich antiallergische Augentropfen dabei, die mir Erleichterung verschafften. Trotzdem wurmte es mich, dass ich keine Reiseapotheke für den Notfall dabei hatte. Das will ich heute ändern.

 

Was gehört in eine Reiseapotheke?

Eine Reiseapotheke  sollte nach den individuellen Bedürfnissen zusammengestellt werden. Und nach allem was ich bis jetzt gelesen habe, finde ich die Empfehlung nach einer Checkliste vorzugehen sinnvoll. Die Zusammenstellung richtet sich nach dem jeweiligen Urlaubsland, der Reisedauer, der Reiseart und nach den eigenen Bedürfnissen.

Eine medikamentöse Versorgung sieht für eine kleine Städtereise anders aus, als für einen zweiwöchigen Wanderurlaub in den Karpaten. Aber die empfohlene Basisausstattung gilt für jede Reise, unabhängig von Form, Art und Dauer.

 

Basisausstattung

Wunddesinfektion Ein Desinfektionsspray sollte in keiner Reiseapotheke fehlen.
Verbandsmaterial Elastische Mullbinde, Pflaster, Schere, Pinzette, sterile Wundkompressen und Einmalhandschuhe
Verletzung, äußere Wundsalbe und Sportsalbe und Octenisept*
Fieberthermometer
Schmerz- und Fiebermittel Medikamente  mit Diclofenac  und Paracetamol.
Tipp: Kautabletten können Sie ohne Wasser nehmen.
Allergien Nasentropfen, Augentropfen und ein Allergikum
Erkältung  Nasentropfen zur Abschwellung und Halstabletten
Durchfall, akut  Imodium akut*– die Nr. 1 zur Soforthilfe
Übelkeit Bei einer Reiseübelkeit helfen verschreibungspflichtige Medikamente am besten. Bei Übelkeit anderer Art zum Beispiel Vomex*
Verdauungsbeschwerden  Medikament gegen Sodbrennen und Verstopfung
Sonnenschutz Ladival Lf30 *         Lichtschutzfaktor beachten.

 

Persönliche

Medikamente

Arzneimittel gehören ins Handgepäck, was wiederum problematisch an Flughäfen sein kann. Tipp: Ein ärztliches Attest und eine Rezept-Kopie (am besten in Englisch) mitführen.
Betäubungsmittel. Denken Sie an die „Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärztlichen Behandlung bei Auslandsreisen.“

 

Medikamente je nach Urlaubsziel, Reiseart und Dauer

Es versteht sich von selbst, dass ein Strandurlaub ein anderes Sortiment erfordert, als eine Rundreise auf Island. Hier richtet sich alles nach den Bedürfnissen.

Unsere nächste Kurzreise geht in die Berge. Hierzu überprüfe ich meine Reiseapotheke und checke den Bestand nach Verfallsdatum. Beschädigte und angebrochene Produkte entferne ich, man weiß ja nie… Anschließend notiere ich mir, was für den Kurztrip gebraucht werden könnte, zum Beispiel Sonnencreme Lf 30, elastische Mullbinde und Sportsalbe und fülle auf. Voila, schon kann es losgehen.

Super, diese Vorbereitungen zu treffen geben mir ein gutes Gefühl und eine kleine Vorfreude auf meine nächste Reise, auch wenn es nur ein Kurztrip ist.


Anzeige


Hinweis: *-Kennzeichnung ist ein Werbelink

 

Mehr von Servus Senioren: