Wochenendtrip nach Rom | Willkommen in Rom

Städtereise Rom, Seniorenreise Rom, Rom erleben

Wochenendtrip nach Rom | Willkommen in Rom

 

Schön geplant ist nicht gelebt!  Im letzten Moment mussten wir unseren Hinflug um einen Tag verschieben, aber dank unserer Business Tickets war dies kein Problem.  Durch die wirklich kurzfristige Veränderung unserer Reise konnten wird den Shuttleservice nicht stornieren und unsere geplante Fahrradtour konnte nicht stattfinden. Leider wurde an den betreffenden Tagen aufgrund der Nebensaison keine Tour mit dem Rad angeboten. Schade, sehr schade.

Endlich, jetzt hält uns nichts mehr auf. Alles klappt wie am Schnürchen. Freie Fahrt auf der Autobahn, parken und ab geht’s mit dem Shuttle zum Airport Hahn. Die Anspannung lässt nach und wir gönnten uns zur Einstimmung einen Espresso mit einem leckeren Croissant.

Der Flug verläuft ruhig und wir landen pünktlich um 11.30 Uhr in Rom bei Sonnenschein. Am Ausgang des Airports Campino stehen Fahrer mit Namensschilder und ich denke, so ist es also wenn man ein Shuttle gebucht hat. Aber ich lasse mich nicht weiter beirren und renne der Menge hinterher zu den Bushaltestellen. Airport Campino – Termini Rom, da steht es!  Na, das geht ja einfach. Mir-nichts- dir-nichts sitzen wir im Oberteil eines Doppeldeckers und  genießen die ersten Eindrücke über das römische Alltagsleben.

 

Rom6

 

Ab Hauptbahnhof Termini schlendern wir im Schlepptau mit unseren Trolleys neugierig  an der Piazza Republica und den ersten Schaufenstern vorbei in Richtung unseres Guesthouses Opera Suites*.

Auf booking.com* wurden wir auf diese Unterkunft aufgrund des Bewertungsergebnisses „außergewöhnlich“ aufmerksam und jetzt waren wir ganz gespannt.

 

Unweit der Spanischen Treppe befindet sich das B & B im ersten Stock eines altehrwürdigen und  gediegenen Mehrparteienhauses. Mit  einem alten sehenswerten Fahrstuhl oder über eine geschwungene Marmortreppe ist das Stockwerk gut zu erreichen. Wir werden herzlich empfangen und ohne große Formalitäten zu unserem Zimmer geführt. Wunschgemäß haben wir ein ruhiges Zimmer erhalten. Wichtig! Das Zimmer entspricht genau den Bildern auf booking.com*. Die Einrichtung ist modern und geschmackvoll, das Bett mit einer hervorragenden Matratze. Damit waren die für uns wichtigen Kriterien erfüllt. Die positive und freundliche Stimmung der Mitarbeiter und das gute Frühstück kamen noch on Top. Mehr geht für dieses Geld in Rom nicht, wir waren zufrieden.

Rom2          Opera´ Suites Rom

 

Gleich nach dem Check-In ging es in Richtung Spanische Treppe.

Die war mir besonders wichtig, hatte ich doch schon viel davon gelesen. Und dann das: Die Spanische Treppe wurde renoviert und war zu 80% verhüllt.

Aber wir wollten Rom entdecken und dieser Umstand konnte unsere positive Stimmung nicht vermiesen.

Es folgte ein kleiner Stadtbummel kreuz und quer durch die bekannten Einkaufsstraßen wie Via delle Carrozze und Via del Corso. Besonders charmant fand ich dieses südländische Flair, die Komposition von veralteter und verfallener Hausfassaden mit bekannten mondänen Ladenlokalen bekannter Modehersteller wie Gucci, Armani und Prada.

Rom-Mode für Senioren

 

Ich selbst hatte mit bequemen Wanderschuhen an den Füßen nicht die Muße für einen Einkauf,  da passte kein Gucci Täschchen. Aber der Anblick war sehr beeindruckend.

Unsere Route führte auch am  Mausoleo di Augusto an der Piazza Augusto vorbei zur Basilika San Carlo al Corso.

Müde vom Laufen freuten wir uns zum Abschuss auf ein tolles italienisches Essen. Nach einer Empfehlung unseres Gastwirts sind wir unweit des Hotels in das Ristorante Andrea eingekehrt. Klasse, dieses Restaurant haben wir während des Aufenthaltes gleich zweimal besucht. Das Ambiente war angenehm und das Essen vorzüglich. Schauen Sie selbst: Ristorante Andrea




Booking.com

 


 
Anzeige


Booking.com


Hinweis: *-Kennzeichnung ist ein Werbelink
 
Mehr von Servus Senioren: