Über Lust und Sex im Alter reden

Sex im Alter ist kein Tabu. Doch Scham und Moral hindern Mann und Frau in einer Beziehung darüber offen zu reden.

Autor: Servus Senioren

Sex im Alter

Sexualität im Alter

Über Lust und Sex im Alter reden

Sexualität ist nicht nur jungen Menschen vorbehalten. Im Gegenteil: Mit zunehmendem Alter steigt die Zufriedenheit mit der eigenen Sexualität. Das heißt jedoch nicht, dass ältere Paare keine Probleme hätten – es sind nur andere als bei jüngeren Menschen.

Oft verschweigen ältere Frauen und Männer ihre sexuellen Bedürfnisse aus einem Schamgefühl heraus. Die Befürchtung, dem Alter nicht angepasste Wünsche zu hegen, lässt verstummen und den Partner nicht an den Fantasien teilhaben. Besonders problembeladen ist die Lage, wenn ein Partner gesundheitliche oder altersbedingte Schwierigkeiten hat. Dabei könnte ein offenes und klärendes Gespräch über Fantasien, Wünsche und Ängste für beide zu einer befriedigenden und liebevollen Beziehung führen. Es lohnt sich Probleme zu thematisieren und gegebenenfalls Hilfe bei Fachleuten zu suchen. Schwindet die Lust und Sexualität im Alter, stecken nicht selten ernsthafte Probleme dahinter. Oft sind sich die Betroffenen selbst nicht im Klaren darüber.

Neben der Psyche können auch organische Ursachen für sexuelle Störungen verantwortlich sein. Dies kann das Leben und vor allem das Zusammenleben von Partnern nachhaltig belasten. „Deshalb sollte man solche Schwierigkeiten nicht als unabänderliche Alterserscheinung hinnehmen“, rät Ann-Marlene Henning, Psychotherapeutin: „Dazu gehört, die Dinge offen zu formulieren und gegebenenfalls medizinischen oder therapeutischen Rat in Anspruch zu nehmen.“ Erster Ansprechpartner ist der Hausarzt oder der Urologe bzw. die Gynäkologin. „Um letztlich einander nah zu bleiben oder sich wieder näher zu kommen, bedarf es einer offenen und vertrauensvollen Kommunikation über die eigenen Wünsche und die des anderen“, ist Henning überzeugt: „Ein erfülltes Liebesleben ist für die Gesundheit von enormer Wichtigkeit, weshalb man nach dem Motto ‚Reden ist Gold‘ immer über alles reden sollte, was man in der Partnerschaft als störend oder problematisch empfindet.“

Eine neue kostenlose Broschüre der Deutschen Seniorenliga e. V. beantwortet die wichtigsten Fragen zum Thema „Liebe und Sex im Alter“. Neben Informationen zu gesundheitlichen Einschränkungen und deren Behandlung enthält der Ratgeber auch wertvolle Tipps zur Krankheitsverhütung und zu einem erfüllten Sexualleben im Alter.
Quelle: Seniorenliga e. V. | Foto: Pixabay


 

Mehr zum Thema  Das Leben genießen

Ich reise, also bin ich

Schlager & Volksmusik. Konzert als Highlight

Motorradfahren mit neuem EU-Führerschein

 


Anzeige

Mehr von Servus Senioren: