Basilikum-Pesto mit Mandeln

Basilikum-Pesto mit Mandeln ist eine rheinhessische Kreation. Das Rezept stammt aus einer Küche, die auf Improvisationen spezialisiert ist.

Autor: Servus Senioren
Basilikum-Pesto selbst machen

Pesto selbst gemacht

Pesto mit Basilikum und Mandeln … einfach lecker

Gut& Schnell Küche | vegetarisch | laktosefrei | glutenfrei

Pestos sind eine wunderbare Erfindung unserer europäischen Nachbarn. Glaubt man Wikipedia und Co. wurde bereits 1863 das klassische Pesto `pesto alla genovese ´ in Ligurien dokumentiert.

Basilikum-Pesto ist eine Abwandlung und hat seinen Ursprung in Rheinhessen,  beziehungsweise in der Nähe von Mogontiacum (Mainz). Die grüne Paste lässt sich wunderbar als Vorrat herstellen; ein Plus für jene Tage, an denen die Lust zum Kochen fehlt. Besonders an arbeitsreichen Tagen, an denen es schnell gehen muss, ist Pesto ein köstlicher Lückenfüller. Wie auch immer, es schmeckt köstlich.

Im Nu können Sie mit ein bisschen Grün, ein wenig Nuss, Öl und Parmesan ein leckeres Pesto zu Ihren Nudeln oder Kartoffeln zaubern.

Unser Rezept aus der Gut & Schnell Küche:

 

Basilikum-Pesto | Zutaten:

50 gBasilikum, frisch
50 gMandeln
50 gParmesan
100 gnatives Olivenöl
ein paar Tropfen Zitronensaft
Meersalz

 

Basilikum-Pesto | Zubereitung

50 g Basilikum entsprechen in etwa zwei handelüblichen Kräutertöpfen. (Setzen Sie im Frühjahr einen Topf Basilikum in die Erde. So können Sie bis zum Spätherbst frisches Basilikum ernten. 50 g entsprechen circa 4 großen Stielen.)
Basilikum zerkleinern und kurz mit Olivenöl pürieren. Mandeln mahlen, Parmesan reiben und hinzufügen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

In ein „richtiges“ Pesto, mit italienischen Wurzeln versteht sich, gehört Knoblauch. Allerdings gehe ich dieser geruchsstarken Pflanze aus dem Weg und verzichte.

 

Ein Tipp für Hobbyköche

Wer Basilikum im Garten oder auf dem Balkon erntet, weiß, wie ergiebig eine Pflanze sein kann. Ist eine große Ernte angesagt, können die Blätter mit reichlich Olivenöl zerkleinert und in ein Glas abgefüllt werden. Im Kühlschrank aufbewahrt, ist die grüne Paste lange haltbar und ermöglicht jederzeit schnell eine Basilikumsauce oder ein Pesto herzustellen.

 

Sie lieben die italienische Küche und Pestos?

Wie wäre es mit einem Petersilien-Nuss-Pesto oder einer frischen Tomaten-Oliven-Sauce?


Anzeige

Mehr von Servus Senioren: