Kürbissuppe mit Apfelwein

Autor: Servus Senioren
kuerbissuppe mit Apfelwein
 

Rezepte

Kürbissuppe mit Apfelwein

vegetarisch | laktosefrei | glutenfrei

Kürbissuppe ist ein typisches Herbstgericht und für alle Kalorienbewusste eine willkommene Abwechslung. Hierzu gibt es einige Verfeinerungen und Abwandlungen damit die Suppe eine besondere Note erhält. Für uns ist die Verfeinerung mit Apfelwein der Renner und das schon seit drei Jahren.

Ich bevorzuge für eine Suppe den Hokkaido-Kürbis. Geschmacklich ist der Butternut-Kürbis eine Alternative.

 

Zutaten

1 Hokkaido-Kürbis mittlere Größe

400 ml Wasser

200 ml Apfelwein

2 Esslöffel Olivenöl

Salz, Pfeffer

______

Kürbisöl, Kürbiskerne nach degusto

 

Zubereitung

Den Hokkaido kann man sehr gut mit Schale essen. Den Kürbis gründlich waschen und mit Schale in Stücke schneiden. Die Kerne mit einem Löffel einfach ausschaben. Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden und im Olivenöl anbraten. Mit 400 ml Wasser und 200 ml Apfelwein ablöschen. Nach einem Aufkochen langsam bei geringer Temperatur circa 15 Minuten köcheln lassen. Nach der angegebenen Garzeit mit einer Gabel kurz testen, ob der Kürbis weich ist. Anschließend pürieren und abwechselnd je nach Bedarf mit Wasser oder Apfelwein aufgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wir lieben den Apfelweingeschmack in der Suppe, aber nicht zu intensiv.

Ein paar Tropfen Kürbiskernöl runden das Ganze ab.

 

kuerbis schneiden

 

Alternative zum unhandlichen Hokkaido

Für Personen, die den etwas unhandlichen Hokkaido-Kürbis aufgrund einer eingeschränkten Beweglichkeit oder Krafteinschränkung schlecht schneiden können,  ist der Butternut-Kürbis eine gute Alternative. Durch seine Form ist er besser anzupacken und leichter durchzuschneiden. Manche Händler bieten auch Teilstücke eines Kürbises an, damit die weitere Verarbeitung leichter fällt.

 

Interessantes für Schöngeister

 

Mehr Rezepte

Karotten – Nusskuchen ohne Mehl

Marinierter Wildlachs mit Ingwer

 


Anzeige


Mehr von Servus Senioren: