Rezepte. Krapfen oder Kreppel ohne Hefe

Fastnachtskreppel gehören zur 5. Jahreszeit wie das Amen in die Kirche. Aber als Berliner Kreppel oder Krapfen schmecken die kleinen Dinger das ganze Jahr.

Autor: Servus Senioren

Kreppel, Krapfen, Rezept Krapfen

 

Rezept

Krapfen oder Kreppel ohne Hefe gebacken

Gut & Schnell Küche | laktosefrei |

Nicht jeder ist ein Freund von Hefe, aber von Kreppel (Krapfen). Besonders in der Fastnachtszeit ist eine Alternative Gold wert. Mit diesem Rezept lecken Sie sich noch nach einer Stunde die Lippen. Lecker. Mit Apfel oder Puderzucker ein wahrer Genuss.

 

Zutaten für circa 20-25 Stück

3 Eier
80 g Zucker
250 g Mehl
80 bis 100 ml Soja- oder Mandelmilch
1 Vanillezucker
 2 TL Weinstein- Backpulver
1 Liter Ausbackfett
Puderzucker

 

Zubereitung

Teig:

Ei mit Zucker und Vanillezucker miteinander verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Es entsteht ein dickflüssiger Teig.

Frittieren:

Die Krapfen können Sie in der Fritteuse oder in einen Topf frittieren.

Sie möchten in einem Topf frittieren? Hierbei ist zu beachten, dass das Fett nicht zu heiß sein darf. Mit einem Holzlöffel ist die richtige Temperatur gut auszuloten. Holzlöffel in das heiße Fett tauchen. Entstehen Bläschen am Löffelrand, besitzt das flüssige Fett die richtige Temperatur.  Auf meinem Induktionskochfeld reguliere ich die Wärme auf 6 (von 9).

Mit zwei Esslöffeln den Teig portionieren und Klößchen im Fett goldgelb frittieren.

Portionieren:

Ein mit Teig voll gefüllter Esslöffel ergibt einen großen (mind. zwei Bissen) Krapfen.

Auf Küchenpapier die Krapfen abtropfen lassen.

Mit Puderzucker bestäuben.


 

Mehr zum Thema Backen

Karotten-Nusskuchen ohne Mehl

Amarettini selbst backen

Nussbrot ohne Mehl mit Natron gebacken

 


Anzeige

Mehr von Servus Senioren: