Enthält AFFILIATE LINKS ANZEIGE

Ein Armreif als Dessert

Was bitte schön hat ein Armreif mit Dessert zu tun? Ganz einfach, beides ist Balsam für die Seele!

Autor: Servus Senioren

 

Ein Armreif als Dessert

Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass ich mich selbst wieder verwöhnen könnte.  Verwöhnen in Form von Wohltat, ein Nice-to-have, etwas was man sich leistet, aber nicht notwendig braucht, wie zum Beispiel auch ein Dessert.

8 Monate sind seit meinem letzten Kreta-Urlaub vergangen und mich lässt einfach der Gedanke an einen Armreif nicht mehr los… aber erst einmal der Reihe nach.

Vor etlichen Jahren hatte ich mir als junge Frau von meinem Bafög-Betrag ein Armreif in Heraklion geleistet und war stolz wie Oskar. Es war ein beweglicher silberner Armreif mit Löwenköpfe an den Enden und passte hervorragend zu Patschuli und meinen Jesus-Latschen. Das Gefühl, mir etwas Besonderes geleistet zu haben, scheinte konserviert zu sein, denn bei meinem Kurztrip auf die Insel war sowohl der Armreif, als auch das gute Gefühl wieder präsent. Allerdings würde mich heute dieses Design nicht mehr an meinem Arm begeister, aber das gute Gefühl schon.

Rollkragenpullover in Grau


Peter Hahn

Britisch – Stil


Peter Hahn

 

Bei der Zusammenstellung unseres neuen Outfits im Landhaus-Style tauchte wieder der Gedanke an ein Armreif auf. Inspiriert durch meine Recherchen im Internet, unter anderem auch bei Christ, hatte ich schon eine vage Vorstellung wie meine neue Errungenschaft aussehen könnte. Eine Auswahl zu treffen war gar nicht so einfach bei diesem beachtlichen Angebot. Es kristallisierten sich aber immer mehr Schmuckstücke mit schlichter Eleganz und einem zeitlosen Stil mit Edelmetalle, wie Gold und Silber, oder auch mit Edelsteinen heraus.

Wichtig war mir auch ein Armreif zu finden, welcher mich nicht in meinem Alltagsgeschehen behindert und zu meinen Outfits im sportlich, klassischen Stil passt, also ein Armreif „forever“.

Beim letzten Stadtbummel war es dann so weit. In der Filiale von Christ wurden mir auf Wunsch jene Armreifen und Armspangen offeriert, die ich mir im Internet ausgesucht hatte. Tja, da waren sie nun, einer schöner als der andere. Auf dem Arm getragen hatten alle ihre besondere Wirkung, aber einer hatte es mir sofort angetan.

Die Armspange passte zu mir wie der Deckel zum Topf. Die Wahl war getroffen, es gab kein Zurück. Es ist ein Schmuckstück zum Tragen und nicht für die Schatulle … und Sie wissen bestimmt was ich meine.

Bitte? Sie denken zum Outfit würde auch eine Kette gut passen? Da gebe ich Ihnen recht, bei nächster Gelegenheit werde ich Ausschau halten und Ihnen berichten.

 


 

Dies könnte Sie auch interessieren

Weihnachten. Geschenke für Frauen ab 50 Ausgefallene Geschenke für Frauen

Siebträger Espresso .. ein Kaffee- Genuss Espresso klassisch… ein Kaffee Genuss

Mit dem Schnellzug nach Paris. Mit dem Schnellzug nach Paris