KFZ-Versicherung: Senioren zahlen mehr

Bei KFZ-Versicherungen kann es schnell zu einem Alterszuschlag für Senioren kommen, obwohl sie jahrelang keinen Schadendsfall hatten.

Autor: Servus Senioren
KFZ Versicherung Senioren zahlen mehr.

Geld sparen

KFZ-Versicherung: Senioren zahlen höhere Prämien

 

Es ist kaum zu glauben: Trotz unfallfreiem Fahren zahlen Senioren höhere Prämien zur KFZ-Versicherung als andere Autobesitzer. Nach Beobachtungen in  Vergleichsportalen   sind die Unterschiede saftig.

 

Öffentliche Kritik zu erhöhten Prämien

Im Allgemeine wird das Alter mit Kaffeefahrten und vergünstigten Eintrittskarten belohnt. Umso ärgerlicher ist es, dass Versicherungsgesellschaften die Prämien von KFZ-Versicherungen bei Senioren erhöhen.

Mit fadenscheinigen Gründen werden in jüngster Zeit älteren Autofahrern KFZ-Versicherungen gekündigt. Gleichzeitig jedoch, wird eine Fortsetzung des Vertrages mit „aktuellen Bedingungen“ angeboten.  Es spielt keine Rolle, ob der Autobesitzer über Jahre hinweg unfallfrei unterwegs war oder nicht.

Eine Recherche des Magazins ACE LENKRAD ergab unlängst, dass ein 75-jähriger Autofahrer 48 Prozent, bei einigen Versicherungen sogar bis zu 60 Prozent, mehr an Jahresprämie zahlt als ein 60-jähriger.

Die Aufstockung rechtfertigt sich mit einem „Seniorenzuschlag“, der laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in 2012 eingeführt wurde. Grundlage des Seniorenzuschlags ist die statistische Ermittlung, dass ältere Autofahrer mehr Schäden verursachen als Fahrer mittleren Alters. Eine Differenzierung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz ist rechtens.

Autoclubs und Stiftung Warentest sehen diese Entwicklung als bedenklich und die Beiträge als überhöht.

 

Tipp zur Einsparung der KFZ-Versicherung Senioren

Die Idee zur Einsparung kommt aus der Versicherungsbranche selbst:

In der Versicherung der Kinder mitfahren

Nach Auskunft eines Versicherungsvertreters einer großen deutschen Assekuranz ist eine Übertragung möglich, vorausgesetzt, das Fahrzeug wird regelmäßig von dieser Person  genutzt und glaubhaft versichert, dass die Anrechnung der SF-Klasse gerechtfertigt ist.

Hier ist eine Überprüfung und ein persönliches Gespräch mit einem zuständigen Versicherungsberater mehr als sinnvoll.

Vergleichsportale bieten eine gute Möglichkeit, um einen Überblick zu erhalten.
Der KFZ-Vergleich bei verivox.de * bietet eine große Auswahl an Assekuranzen.

Für einen Versicherungswechsel noch in diesem Jahr müssen Sie sich sputen. Stichtag ist der 30.11. eines jeden Jahres. Dieses Datum ist allerdings nur dann relevant, wenn Sie sich aus freien Stücken zu einem Wechsel entscheiden. Bei Neuanmeldung eines Autos oder einer Beitragserhöhung der Versicherung können Sie das ganze Jahr über ein Wechsel vornehmen.

 

Noch eine Idee zu KFZ-Versicherung Senioren

Sollte Ihr Vehikel nicht mehr das Neueste sein, könnte vielleicht ein Tarifwechsel eine Idee sein.  Anstatt einer Vollkasko-Versicherung eine KFZ-Haftpflicht und Teilkasko abzuschließen, kann den Jahresbetrag merklich verringern.

Hinweis: *-Kennzeichnung ist ein Werbelink


Anzeige

 


 

Mehr von Servus Senioren: