Enthält AFFILIATE LINKS

Immobilie im Alter verkaufen

Im Alter ändert sich die Lebenssituation und die Bedürfnisse an ein Wohnumfeld ändern sich.

Autor: Servus Senioren
Immobilie verkaufen. Immobilie im Alter verkaufen.

 

Wohnen im Alter

Immobilie im Alter verkaufen

Irgendwann kommt bei jedem der Zeitpunkt, an dem die Frage im Raum steht: Wie möchte ich meinen dritten Lebensabschnitt gestalten und wie soll meine Wohnsituation in Zukunft aussehen.

Gott sei Dank leben wir in einer Zeit, in der es sich lohnt, Gedanken darüber zu machen. Die Angebote sind so zahlreich und vielschichtig wie nie zuvor.

Egal wie Ihre Entscheidung letztendlich aussehen mag, kann der Verkauf einer Immobilie anstehen.

 

Ist „jetzt“ der richtige Zeitpunkt um eine Immobilie zu verkaufen?

Das ist die Frage aller Fragen, die Ihnen keiner mit einem klaren JA oder NEIN beantworten wird. Der Trend der meisten Immobilienbesitzer geht dahin, dass bei steigenden Preisen und niedrigen Zinsen nicht verkauft wird. Hinzu stellt sich die Frage: Wie ist das Geld nach dem Immobilienverkauf anzulegen?

Bei einer eigengenutzten Immobilie sollten Emotionen und Bedürfnisse im Vordergrund stehen, nicht um sonst bezeichnet man die eigenen vier Wände als „Nest“.

Bei einem Renditeobjekt ist es wenig sinnvoll zu verkaufen und das Kapital bei Niedrigzinsen anzulegen. Im Gegenteil, gerade in einer Niedrigzinsphase kann ein Kauf rentabel sein, auch für Senioren-Anwärter, um in der Rentenzeit eine weitere Einkommensquelle zu erschließen.  Um eine Antwort auf die anfangs gestellte Frage zu finden, ist ein Vergleich über einen längeren Zeitraum und eine Markttransparenz notwendig.

 

Was sollte beim Verkauf beachtet werden?

Ist erst einmal die Entscheidung zum Verkauf gefallen, geht es an die Umsetzung. Ob Tod eines Partners, das Eigenheim zu groß, die Rente zu gering um das Objekt zu halten, eine Erkrankung oder ein angestrebter Wohnungswechsel, es gibt viele Gründe die zu einem Verkauf bewegen können.

Unabhängig vom Verkaufsgrund stellt sich die Frage: Soll für den Verkauf ein Makler beauftragt werde oder sehe ich mich (und mein Partner) in der Lage den Verkauf selbst zu organisieren? Diese Frage ist berechtigt. Eine Maklerprovision wird mit dem Verkauf fällig und ist ein Teil der Summe, die der Käufer bereit ist zu zahlen.  Andererseits übernimmt ein Makler den Verkauf, von der Angebotserstellung bis zum Notartermin.

Weitere Fragen die sich stellen: Was muss beim Kaufvertrag beachtet werden? Welche steuerlichen Bedingungen sind zu berücksichtigen? Was sollte der Kaufvertrag alles beinhalten?

Stiftung Warentest bietet mit –Meine Immobilie erfolgreich verkaufen*– einen informativen und lesenswerten Ratgeber und Wegweiser.

Der Kauf der Broschüre ist eine gute Investition. Gerade für Immobilienverkäufer, die den Verkauf selbst organisieren möchten, ist der Ratgeber zu empfehlen.  Alleine die Checklisten sind ein Kauf wert.

Wussten Sie, dass zum Verkauf einer Immobilie ein Energieausweis benötigt wird?

 

Dies könnte Sie auch interessieren:

Baufinanzierung im Alter  Baufinanzierung im Alter

Sicher Vererben und Schenken. Das Testament. 

Zahlen Rentner auch Steuern? Senioren  Müssen Rentner auch Steuern zahlen?

 


Anzeige

 

Mehr von Servus Senioren: