Enthält AFFILIATE LINKSPRODUKTPLATZIERUNG

Die besten Tipps zur Hautpflege im Sommer

Was braucht die Haut bei Sonne und Hitze?

Autor: Servus Senioren
Hautpflege im Sommer

 

Haut ab 50

Die besten Tipps zur Hautpflege im Sommer

Hohe Temperaturen, leichte Sommerkleidung, lange Aufenthalte im Freien und das Leben genießen. So schön auf der einen Seite die Sommerzeit auch ist, so strapaziös kann sie für unsere Haut sein. Sonne und Trockenheit bringen eine besondere Herausforderung mit sich und setzen unserer Haut zu.

Auffällig in dieser Jahreszeit ist, dass die Haut trockener und empfindlicher wird. Durch die längere, anhaltende Herausforderung kann sie den wichtigen Schutzfunktionen gegenüber Umwelteinflüssen nicht mehr zu 100 Prozent nachkommen. Hier ist eine gute Versorgung und Unterstützung wichtig.

Was aber ist die richtige Versorgung für die Haut? Leichtigkeit und Feuchtigkeit sind die Zauberworte.

Wer kennt das nicht. Kaum bewegt man sich bei hohen Temperaturen, fängt man an zu schwitzen. Dies wiederum verleitet zu häufigerem und ausdauernden Duschbaden. Was zwar im ersten Moment erfrischend wirkt, ist für unsere Körper- und Gesichtshaut  strapaziös. Auch hier wird ihr wieder Feuchtigkeit entzogen.

Damit die Haut eine Leichtigkeit und Erholung erfährt, sollte sie mit  feuchtigkeitsspendenden und rückfettenden Duschgels verwöhnt werden,  die die Regeneration der Hautzellen unterstützen. Anschließend noch reichlich Feuchtigkeitslotion auftragen und ihre Haut wird Ihnen dankbar sein.

Sollte Ihre Haut so trocken sein, dass sie juckt oder sogar schon partiell schuppt, scheuen Sie sich nicht die Feuchtigkeitslotion dick und mehrmals am Tag aufzutragen. Auch erfrischende Gele und kühlende Körpersprays, die über einen großen Anteil an Wasser verfügen, verleihen aufgrund der Verdunstungseffekte an der Hautoberfläche eine frische Brise. Ein guter Schutz für die Haut fängt allerdings schon mit einem guten Sonnenschutz an… nur so am Rande erwähnt.

Gut versorgte und gepflegte Haut schützt vor Feuchtigkeitsverlust, UV-Strahlung und Keimbelastungen. Bei Hauttrockenheit empfiehlt es sich, die Haut mit Urea oder Mandelöl zu pflegen.

Zum Schluss noch ein preiswertes Rezept:  Viel trinken! … mindestens 2 Liter pro Tag und sie schützen Ihre Haut nachhaltig.


Quelle: Haut.de

 

Mehr zum Thema Körperpflege

Haarausfall bei Frauen ab 50

Feinstaub lässt die Haut altern und sorgt für Falten

Infrarot Kabine. Wellness zu Hause


Anzeige

Mehr von Servus Senioren: